Blick auf die Themse

Wir lieben es in Oxford die Themse entlang zu spazieren und zu laufen. Unsere kleine Runde führt uns von unser Haustür weg unter der Eisenbahn durch, die Themse stromaufwärts entlang bis Port Meadow und von dort den Kanal entlang zurück bis zum Isis Lock. Um die Themse im Wechsel der Jahreszeiten zu portraitieren, haben wir monatlich Fotos von vier Stellen an diesem Spaziergang aufgenommen. Blick auf die Themse weiterlesen

Snowdonia

Snowdonia – was für ein klingender Name. Diesem Nationalpark im Nordwesten Wales haben wir am Osterwochenende zusammen mit Martins Bruder Peter und seiner Freundin Birgit einen Besuch abgestattet. Die Landschaft dort hat uns ausgezeichnet gefallen: raue Berge, weite Täler, Braun- und Grüntöne, zahllose Bäche, Wandermöglichkeiten ohne Ende. Und zu Mimis grenzenloser Begeisterung jede Menge Lämmer. Snowdonia weiterlesen

Mimi alleine unterwegs: Wandern am Pembrokeshire Coast Path (Teil 2)

Vor kurzem bin ich von einer einwöchigen Wanderung entlang vom Pembrokeshire Coast Path zurückgekommen, mit vielen schönen Erinnerungen, positiven Gefühlen, einem deutlich leichteren Rucksack (das Proviant war ja schließlich aufgegessen worden!), ein paar Erinnerungsstücken und ein bisschen Farbe im Gesicht. Mimi alleine unterwegs: Wandern am Pembrokeshire Coast Path (Teil 2) weiterlesen

Mimi alleine unterwegs: Wandern am Pembrokeshire Coast Path (Teil 1)

Das Jahr 2017 hat für mich eher schwierig angefangen. Mit dem Tod meiner Großmutter Momo, einer hartnäckigen Grippe und Unzufriedenheit sowie Stress im Job ist da einiges zusammengekommen. Ich habe mich zeitweise ziemlich mies gefühlt und die ersten Monate des Jahres waren geprägt von gedrückter Stimmung, (Selbst-)Zweifeln, Sorgen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafproblemen und ewigen Kopfschmerzen. Meine Arbeit zu kündigen war ein erster wichtiger Schritt in Richtung Besserung. Bevor ich mich wieder ins Job-Such-Gemetzel begebe, habe ich mir etwas Zeit für mich genommen um wieder zur Ruhe zu kommen und Zuversicht zu gewinnen. Dabei wollte ich etwas machen, dass mir Spaß macht und mich gleichzeitig herausfordert. Pause und Mutprobe zugleich. Da war schnell eine Idee geboren: ich würde eine Woche lang ganz alleine wandern gehen.

Mimi alleine unterwegs: Wandern am Pembrokeshire Coast Path (Teil 1) weiterlesen

wo sind wir eigentlich?